Direkt zum Inhalt springen

Hunde

Für den Vollzug des kantonalen Hundegesetztes ist grundsätzlich die politische Gemeinde zuständig.

Dem kantonalen Veterinäramt obliegt die Durchführung der Bewilligungsverfahren für die Haltung potentiell gefährlicher Hunde, sogenannte Listenhunde.

Ausserdem müssen Meldungen über Vorfälle mit Hunden, bei welchen Personen oder Tiere verletzt wurden sowie solche über auffälliges Verhalten von Hunden an das Veterinäramt gerichtet werden.

Das Veterinäramt ist zudem zuständig für Fälle, die die Tierschutzgesetzgebung betreffen. Dies gilt jedoch für alle Tierarten.